Sicherheit im Haushalt

Immer wieder hört man, dass Personen etwas Kochen und dann mal "kurz" etwas anderes erledigen. Dabei wird oftmals das Essen auf dem Herd total vergessen und es kommt zu einem Küchenbrand. Durch die Rauchentwicklung werden dabei meistens leider neben der Küche auch andere Räume im Haus beschädigt. Deshalb sollten Sie nie den Herd aus den Augen lassen und vor allem Nachts elektrische Geräte komplett vom Stromnetz trennen.

  • Setzen Sie in Ihrem Haus Rauchmelder ein! Sie sollten beim Kauf unbedingt auf das VdS-Siegel achten.
  • Halten Sie einen funktionsfähigen Feuerlöscher bereit!
  • Halten Sie in der Küche eine Löschdecke bereit, mit der ein Kleinbrand (brennendes Fett in der Pfanne, oder z.B. ein brennender Adventskranz) gelöscht werden kann!
  • Schalten Sie nachts alle Geräte komplett aus - nicht auf Stand-by-Betrieb (Kurzschlussgefahr)!
  • Entsorgen Sie niemals Asche, Zigarettenkippen und Kerzen in den Mülleimer, wenn diese erst frisch abgelöscht wurde!
  • Lagern Sie kein Brandgut im Treppenhaus oder offen im Keller!
  • Lagern Sie keine Gasflaschen in Ihrer Wohnung!
  • Halten Sie Fenster und Türen zugänglich!
  • Lassen Sie eingeschaltete Herdplatten und Öfen nie aus den Augen!
  • Tauschen Sie Dunstabzugsfilter regelmäßig aus. Mit Fett voll gesogene Filter stellen ein erhöhtes Brandrisiko dar.